legal terms of use privacy policy end user license agreement

Richtlinie zu Rohstoffen aus Konfliktgebieten

Conflict Minerals Report

Wirtschaftliche Aktivitäten haben oft eine globale Wirkung, und als Akteur in der internationalen Wirtschaft ist Control4 der Einhaltung hoher ethischer und moralischer Standards verpflichtet.

Mehrere Mineralien, darunter Zinn, Tantal, Wolfram und Gold (3TG), die aus der Demokratischen Republik Kongo (DRK) und angrenzenden Ländern abgebaut werden, wurden zur Finanzierung und Förderung von Menschenrechtsverletzungen und Gewaltaktionen gefunden und werden als "Konfliktmineralien" bezeichnet. Control4 ist gegen solche Gräueltaten und setzt sich dafür ein, die Verwendung dieser Konfliktmineralien in unseren Produkten zu verhindern. Control4 kauft oder bezieht die in unseren Produkten verwendeten Rohmetalle nicht direkt. Aus diesem Grund ist die Rückverfolgung der Mineralien in unserer Lieferkette ein komplexer Prozess. Wir haben keine vollständige Einsicht in die Quellen aller Mineralienbestandteile. Wir haben jedoch Due-Diligence-Prozesse implementiert und verfeinern diese weiter, um festzustellen, ob die von unseren Lieferanten gelieferten Materialien Konfliktmineralien enthalten, und wir arbeiten mit unseren Lieferanten zusammen, um verantwortungsvolle Beschaffungspraktiken zu fördern und die Verwendung von konfliktfreien Mineralien in unserer Lieferkette zu fördern.

Um dieses Ziel zu erreichen, wird Control4:

  1. Einhaltung der im Rahmen des Dodd-Frank-Gesetzes verabschiedeten Regeln zur Meldung von Konfliktmineralien.
  2. Nehmen Sie Bestimmungen in unsere Lieferanten- und Produktionsverträge auf, die von jedem Lieferanten/Hersteller verlangen, dass er alle anwendbaren Mineraliengesetze einhält.
  3. Verlangen Sie jährlich, dass alle Lieferanten und Hersteller von Control4-Produkten Control4 einen Bericht über das von der Electronic Industry Citizenship Coalition (EICC) und der Global e-Sustainability Initiative (GeSI) entwickelte Conflict Minerals Reporting Template mit folgenden Informationen zur Verfügung stellen:
    1. Eine Erklärung, ob 3TG bei der Herstellung von Control4-Produkten verwendet wird oder nicht.
    2. Die Identität der Quellen solcher Materialien
    3. Dokumentation zur Unterstützung der oben genannten Informationen
    4. Alle anderen Informationen, die Control4 für notwendig erachtet
  4. Wenn sich herausstellt, dass ein Zulieferer/Hersteller Konfliktmineralien verwendet, wird Control4 darauf hinwirken, dass sie neue Quellen für die Mineralien finden und sicherstellen, dass sie bewusst Fortschritte bei der Beschaffung nur konfliktfreier Mineralien machen.
  5. Wenn ein Lieferant/Hersteller nicht in der Lage ist, die ursprüngliche Quelle möglicher Konfliktmaterialien bereitzustellen, wird Control4 eng mit dem Lieferanten/Hersteller zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass eine zusätzliche Due Diligence durchgeführt wird.
  6. Wenn ein Lieferant/Hersteller sich weigert, angeforderte Informationen zur Verfügung zu stellen oder Control4 bei der Einhaltung des Dodd-Frank-Gesetzes zu unterstützen, kann Control4 Sanktionen gegen dieses Unternehmen verhängen, einschließlich der Einschränkung oder Beendigung künftiger Geschäftsbeziehungen mit dem Lieferanten/Hersteller. Als führender Anbieter von personalisierten Automatisierungs- und Steuerungslösungen wird sich Control4 weiterhin für den Schutz der grundlegenden Menschenrechte bei der Beschaffung von Rohstoffen für seine Produkte einsetzen.